Geschichte


Das Unternehmen Fliri Arvenmöbel wurde von meinem Vater Gebhard Fliri 1953 in Samedan gegründet. Sein Bruder Bruno Fliri kam 3 Jahre später dazu.

Sie leiteten das Unternehmen gemeinsam.
In der Hochkonjunktur 1973 beschäftigten Sie 33 Angestellte.

Als kleiner Junge war ich viel bei meinem Vater in der Schreinerei. Von klein auf hat mich der Beruf Schnitzer & Schreiner sehr interessiert. Im Betrieb meines Vaters konnte
ich schon früh meiner Kreativität nachkommen und ich wurde
mit Rat und Tat unterstützt.

   
1981 ist mein Vater mit unserer Familie nach Sta. Maria ins Münstertal umgezogen.

Wir entschlossen uns wieder eine Schreinerei mit Vater & Sohn aufzubauen und spezialisierten uns weiter auf Arvenmöbel und Innenausbau.
         
Wir besuchten mit unseren Möbeln und Innenausbau-Vorschlägen viele Ausstel-lungen & Messen im Unterland.

Der Betrieb florierte und nach einigen Jahren hatten wir wieder Platzprobleme.
 
         
Im Jahre 1990 gründete ich meine eigene Familie. Wir haben einen Sohn und eine Tochter.

Um weiter zu expandieren
suchten wir nach verschiedenen
Möglichkeiten.

Im Jahre 2002 zog ich mit meiner Familie nach Wildhaus. Hier haben wir uns den Wunsch nach einer eigenen Ausstellung und unsere Platzprobleme auf einen Schlag gelöst.
         
Wir sind stolz auf die 52 jährige Familientradition und sehen voller Tatendrang der Zukunft entgegen.

Mit viel Herz und Liebe schaffe ich immer kleine Kunstwerke.

Unser Junior ist bereits am Arvenholz interessiert!
 
         
  Also wenn Sie ein Liebhaber von echten Bündner Arvenmöbel sind oder eine komplett eingerichtete Arvenstube wünschen, so bin ich sicher ein kompetenter Ansprechpartner für Sie.

Ich berate Sie vor Ort und freue mich auf Ihren Kontakt
         
Wir produzieren alle Möbel aus Massivholz.
 
Arvenholz ist unser Stolz